Waldschule und Wildpark im Grafenberger Wald (bei Düsseldorf)

 

Waldschule und Wildpark im Grafenberger Wald (bei Düsseldorf)

Dem wunderschönen Motto „Natur auf der Spur“ folgend weiht die Waldschule im Grafenberger Wald bereits seit 1995 alle Interessierten in die Schönheit und Bedeutung des Ökosystems Wald ein. Einmal wöchentlich werden vom Förster kostenlose Park- und Waldexkursionen angeboten, die bei den Düsseldorfern sehr beliebt und in der Regel auf Monate im Voraus ausgebucht sind. Wem diese Wartezeit zu lange ist, der kann – gegen ein Gebühr – stattdessen an den ebenfalls sehr interessanten Führungen eines freiberuflichen Waldpädagogen teilnehmen. Auch die Waldschule selbst bietet dem Besucher eine anschauliche Pflanzen- und Tierwelt zum Betrachten, Fühlen und sogar zum Riechen. In einem Beobachtungsstock gewähren Bienen den Einblick in ihr tägliches Leben, und in den sehr beliebten 3D-Schaukästen gibt es Fledermäuse und Insekten zu bestaunen. Das „Meisen TV“ zeigt im Frühling live, wie Vogeleltern ihren Nachwachs großziehen, Geräuscheboxen laden zum Lauschen, Duftorgeln zum Schnuppern ein, und es darf auch fleißig in Büchern geschmökert und gemalt werden.Unterstützt werden die Schule und der Park schon seit 1987 von Zivildienstleistenden und seit 2011 vom Bundesfreiwilligendienst. Ihr Aufgabenbereich reicht von der Beaufsichtigung der Ausstellung bis hin zur Parksäuberung und Tierbetreuung.von Antje Göhmann

Kategorien: 
Oben