Berlin

Gartenspirale in Lehnitz
 

Eine Gartenspirale für Lehnitz

Als wir Ende April in unserem Garten-Eden-Projekt auf Schloss Tornow tätig waren, besuchte uns spontan eine Gruppe von Menschen aus Or

 

Erdbotschafter sein - auf Schloss Tornow entsteht ein Garten Eden

„Komm, ins Offene Freund“ (Hölderlin) – und so manchem vom öden Winter gezeichneten Berliner, der sich tagtäglich dem Tumult der Großstadt ausgesetzt sieht, schlägt das H

 

Das Tante Emma-Paradies - eine alte Kultur zieht neue Kreise

Unser Projekt WE GO PARADISE hat es sich zur Aufgabe gemacht, paradiesische Orte zu initieren, in ihrem Entstehen zu b

 

Garten Eden am Wegrand - oktogonale Baumscheiben in den Großstädten

Die kleinen Zeichen unserer Bewegung WE GO PARADISE sind oktogonale Gärten am Wegrand - hier vor einem Bioladen in Berlin Mitte.www.naturandmore.de

 

3. - 6. Juli 2014 im Kulturpark Kladow an der Havel

Ein herrliches Yoga- und Musik-Programm an einem der schönsten Orte Berlins, viele sympathische Menschen und eine entspannte, fröhliche und heilsame Atmosphäre: das ist das

 

Rangeen Katharina Horami (Redaktion Berlin)

Mein Vorname Rangeen kommt aus dem Persischen (und ursprünglich aus dem Indischen) und bedeutet farbenfroh/farbenreich. So versuche ich auch das Leben in all seinen Aspekten zu sehen.

 

Landschaftspark Herzberge (Berlin-Lichtenberg)

Schafe in der Stadt sind ein seltener Anblick. In Berlin - Lichtenberg gehören die neuen "Nachbarn" seit 2009 zum alltäglichen Stadtbild dazu.

 

Naturpark Südgelände (Schöneberg, Berlin)

Der Rangierbahnhof Tempelhof, eine typische Bahnwüste, wurde nach dem Zweiten Weltkrieg schrittweise bis 1952 stillgelegt.

 

Britzer Garten (Berlin)

Der 90 Hektar große Britzer Garten (hier finden Sie Angaben zur Lage, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen) bietet Gartenkunst, Gastronomie, Konzerte, Veranstaltungen, Sport- und Gesundheitsangebote

 

Botanischer Garten (Berlin)

Der Botanische Garten in Berlin wurde bereits 1689 von Kurfürst Friedrich Wilhelm in Schöneberg gegründet und gehört mit seinem heutigen Standort in Dahlem und 22.000 Pflanzenarten auf 65ha Fläche

 

Die Prinzessinnengärten (Berlin)

Die Prinzessinengärten sind ein gemeinnütziges Social-Gardening-Projekt in Kreuzberg (Berlin), wo auf einer kontaminierten Stadtfläche Gemüse und Kräuter in Erdkisten angebaut werden - ein schönes

 

Privatisierung des Wassers - vom öffentlichen Gut zum Spekulationsobjekt

Was ist eigentlich nach dem erfolgreichen Berliner Wasser-Volksentscheid passiert? Und wie sieht die Situation ums Wasser europaweit aus?

Oben